Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB als PDF öffnen

1. Allgemeines

Die Praxis für systemische Beratung führt Coaching, Supervision, Therapie und Weiterbildung für Einzelpersonen, Paare, Gruppen und Organisationen durch und erbringt sonstige Leistungen nach individueller Vereinbarung.
Im Falle einer Beauftragung der Praxis gelten die hierin genannten allgemeinen Geschäfts­bedingungen falls nicht ausdrücklich abweichend vereinbart.

2. Beauftragung einer Beratungsleistung

2.1 Einzelpersonen, Paare und Familien

Die Beauftragung durch Einzelpersonen und Paare, i. d. R. für Coaching, Paarberatung, Supervision oder Therapie, erfolgt telefonisch oder per E-Mail mit der Vereinbarung des Honorars und eines Ersttermins. Sie bedarf der formlosen schriftlichen Bestätigung durch die Praxis und des Austauschs der persönlichen Kontaktdaten.
Das vereinbarte Honorar wird im Rahmen eines Termins direkt in bar gegen Quittung beglichen. In Ausnahmefällen ist eine Zahlung per Rechnung (zzgl. Rechnungsgebühr) möglich.

2.2 Gruppen und Organisationen

Die Beauftragung durch Organisationen, i. d. R. für Coaching, Supervision und Weiterbildung, erfolgt durch die Bestätigung eines meist schriftlichen Angebots, das den inhaltlichen und zeitlichen Rahmen der Leistung sowie das Honorar spezifiziert. Gegebenenfalls ist die Ermittlung der Grundlagen für das Angebot bereits eine Beratungsleistung, die nach Vereinbarung gesondert abgerechnet wird.
Die Praxis stellt das vereinbarte Honorar in Rechnung. Das Zahlungsziel ist auf der Rechnung vermerkt.

3. Absagen und Stornierungen

3.1. Beratungstermine

Eine Terminabsage/-verschiebung durch Teilnehmende muss mindestens 48 Stunden (Mo. – Fr.) vor einem vereinbarten Beratungstermin entweder mündlich oder schriftlich erfolgen.
Andernfalls werden fällig:

  • 50% des Honorars bei Absage zwischen 48 Std. und 24 Std. (Mo. – Fr.) vor Termin
  • 100% des Honorars bei Absage unter 24 Std. (Mo. – Fr.) vor Termin oder Versäumnis

3.2. Weiterbildung und Veranstaltung

Eine Stornierung durch den Auftraggeber ist bis 6 Wochen vor Beginn der Veranstaltung kostenlos. Danach fallen folgende Anteile der Auftragssumme an:

  • bis 4 Wochen vor Termin: 25%
  • bis 2 Wochen vor Termin: 50%
  • bis 1 Woche vor Termin: 75%
  • unter 1 Woche vor Termin: 100%

Die Praxis behält es sich vor, auch bestätigte Termine aus wichtigen Gründen abzusagen (z. B. bei höherer Gewalt, Krankheit etc.). Muss ein Termin von der Praxis storniert werden, bietet die Praxis zwei Ersatztermine zur Auswahl an. Kann die Praxis keine Ersatztermine anbieten, werden bereits gezahlte Teilnehmergebühren in vollem Umfang erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

4. Haftung

Die Praxis haftet in Höhe der bereits gezahlten Honorare oder Teilnahmegebühren dem Teilnehmer/Auftraggeber gegenüber nur für vorsätzliches und grob fahrlässiges Verhalten, außer bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Die persönliche Haftung von Mitarbeitern oder Unterauftragnehmern, die als Erfüllungsgehilfen der Praxis tätig geworden sind, ist ausgeschlossen.

5. Datenschutz

Die Praxis verpflichtet sich, Informationen über Personen und Organisationen – gleich welcher Art – vertraulich zu behandeln.

Auftraggebende/Teilnehmende erklären sich mit der Verarbeitung ihrer Daten im Rahmen der geltenden Bestimmungen des Datenschutzes einverstanden, soweit es für den Zweck des Vertrages erforderlich ist.

6. Urheberrecht

Unterlagen und sonstiges Material, die während der Termine der Praxis genutzt oder an Teilnehmende ausgegeben werden, sind ausschließlich zum persönlichen Gebrauch der Teilnehmenden bestimmt. Jegliche Vervielfältigung oder Weitergabe ist nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Einwilligung der Praxis gestattet.

7. Anwendbares Recht

Für diese Geschäftsbedingungen und für die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen der Praxis für systemische Beratung und ihren Auftraggebenden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

8. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen darüber hinausgehender Vereinbarungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.

AGB als PDF öffnen