Systemische Beratung in Karlsruhe

Steven Cardona - Praxis für Systemische Beratung in Karlsruhe

„Die Wirklichkeit wird nicht von uns entdeckt – sie wird von uns erschaffen.“ Antoine de Saint-Exupéry

Schön, dass Sie die Website meiner Privatpraxis besuchen und sich für mein Angebot rund um die Systemische Beratung interessieren. Auf diesen Seiten möchte ich Ihnen einen kleinen Einblick in meine Arbeitsweise geben und Ihre Neugierde auf einen systemischen Umgang mit Entwicklung und Veränderung wecken – in Coaching, Psychotherapie, Paarberatung, Supervision usw.

Für viele Menschen wirken schon die Entscheidung für eine Unterstützung und die ersten Schritte auf der Suche nach der passenden Begleitung wie ein Aufbruch in fremde Welten. Zudem ist oft die Auswahl der einschlägigen Angebote wie Coaching, Supervision, Prozessbegleitung oder auch die Psychotherapie mit ihren unterschiedlichen Verfahren ganz schön verwirrend. Das ist durchaus typisch und ebenso verständlich.

So entmutigend das zunächst klingen mag, die gute Nachricht dabei ist: Es muss Sie gar nicht so sehr kümmern, zum Beispiel ob die Beratung Coaching oder Psychotherapie heißt bzw. es sich um eine Prozessbegleitung oder Supervision handelt. Sie können ganz bei sich, Ihren Anliegen und Zielen bleiben und Ihre Aufmerksamkeit auf den Prozess sowie ihren Eindruck vom Nutzen der Begleitung richten.

Methode und Ablauf eines Termins

Viele Ratsuchende fragen sich zunächst, „… was hat das mit dem Zusatz Systemisch auf sich“. Ein zentraler Aspekt ist die Betrachtung von Kommunikations- und Interaktionsmustern als wesentliche Bestandteile zwischenmenschlicher Beziehungen und auch sogenannter intrapersonaler Prozesse – also etwa, was in einer Person vor sich geht. Vor diesem Hintergrund ergeben sich neue Sichtweisen auf selbst erlebte Probleme und damit effektive, oft auch ungewöhnliche Ansätze für Veränderung.

Und da ist natürlich noch der Ablauf eines Termins. Fragen nach Zeit und Kosten stellen sich genauso selbstverständlich im Rahmen einer Entscheidungsfindung, wie Fragen nach der inhaltlichen Ausrichtung, den angewandten Methoden und auch der Wahrung persönlicher Grenzen. Um hier vorab ein paar Antworten zu geben…

  • Vereinbarung einzelner Termine nach Bedarf, Stand, Entwicklung…
  • Terminserie falls sinnvoll – typischerweise zunächst 14-tägig, dann seltener
  • Systemische Beratung hat auch den Anspruch der Wirksamkeit in kurzer Zeit
  • Klienten sind Experten ihrer selbst und bestimmen die thematische Ausrichtung
  • Methoden wirken nur, wenn sie zu Klienten passen – maximal: Einladung zur Neugierde
  • Vereinbarung strenger Vertraulichkeit und Achtung persönlicher Wünsche, Grenzen…

Typische Settings für die Systemische Beratung

Zu guter letzt hat die Wahl des „äußeren Rahmens“, in dem die Beratung stattfindet, erheblichen Einfluss auf deren Erfolg. Typischerweise trifft man sich in einem speziell ausgestatteten Raum bzw. in einer Praxis. Alternativ oder ergänzend kann es auch inspirierend sein, Termine an schönen Orten im Freien abzuhalten und Umgebungsbedingungen wie körperliche Bewegung oder Naturnähe für den Prozess zu nutzen (siehe Natur-Coaching). Oder man spart mal etwas Zeit und Weg und nutzt die moderne Technik für einen Termin per Tele- oder Video-Kommunikation (siehe Online-Beratung).

Bei Interesse freue ich mich darauf, Sie in meiner „Praxis für Systemische Beratung“ in Karlsruhe persönlich kennen zu lernen. Zur Kontaktaufnahme öffnen Sie bitte die Seite Kontakt.